Sonntag, 16. März 2014

sonntags-teller


nun ist es schon wieder vorbei - das wochenende. irgendwie geht mir das im moment viel zu schnell.....

gestern wurden wir bekocht. das war richtig schön. menü für freunde auswärts - neuerdings offenbar auch mit amus gueule (rote-beete-carpaccio mit avocado-meerettich-dip. oberlecker!!!), als vorspeise feldsalat mit marinierten möhren, sesam und hanfsaat,  selbstgebackenem brot und bärlauchpesto (hhhhmmmmm!), zur hauptspeise gefüllten kürbis mit brokkolie-möhren-kürbis-gemüse (nomnomnom!) und zum nachtisch selbstmitgebrachtes eis an obst - weil das selbstgemachte eis leider leider verunglückt war :-(

fotos konnte ich keine machen. das wäre wohl zu aufdringlich gewesen. vom nachtisch habe ich eins. die gastgeberin bestand darauf. und ich denke, sie hat nichts dagegen, daß ich das hier dann auch zeige :o)



nun wurde es gestern abend wieder etwas später als sonst. dementsprechend sah es im hause elbmöhre heute überwiegend so aus:




was ja im grunde auch nicht so schlimm war, denn der frühling macht ja erst einmal pause.... deshalb haben wir ihn uns einfach mal nach hause geholt




aber gegessen haben wir natürlich trotzdem bisschen was



zum frühstück brot mit gigantes bohnen und zucchini - manchmal müssen es eben gigantes bohnen sein :o)

und zum abendbrot gab es steinpilz-wirsing-pfanne mit soja-schnitzeln




die steinpilze stammen nach wie vor aus unserem getrockneten-steinpilz-vorrat - selbstgepflücktgesammelt von meinem kollegen bzw. seiner mutter. die sind sooo köstlich :-)

und nun? müde! vom vielen nichtstun :-)

kommt alle gut in die neue woche!



Kommentare:

  1. Hallo liebe em,
    Deine Steinpilz-Wirsing-Pfanne wäre was für mich, auf sowas stehe ich total! Das sieht so lecker aus.
    Dein ruhendes schönes Katzentier könnte ich auch so klauen. :-)
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich esse immer noch davon. aber so langsam reichts mir ;-)

      Löschen