Sonntag, 25. Oktober 2015

gehe zurück auf los


und ziehe keine DM 4000 ein.

eine gute und eine schlechte nachricht...

die gute: ich werde nicht operiert! der termin beim chirurg (der mich eigentlich operieren sollte) ergab, daß ich zwar tatsächlich einen riss in der gelenklippe habe und auch das hüftgelenk nicht besonders rund ist... aber daß die schmerzen, die ich habe, weder vom riss noch von der deformierung des gelenks herrühren. demnach könne er mich natürlich gerne operieren - meine schmerzen würde ich allerdings nach der op aber immer noch haben. öhm. nö. danke, nein ;-)

die schlechte nachricht: die schmerzen sind immer noch da :-(

also heißt es jetzt wieder alles auf anfang. wieder termin beim orthopäden, wieder tappen im dunkeln.

nun gut. ich habe mich entschieden, daß ich jetzt massiv muskelaufbau betreiben werde. zur zeit sieht es so aus, daß ich drei bis viermal die woche laufe(n werde) - die streckenlänge richtet sich natürlich ein bisschen danach, wie weit ich komme ohne schmerzen - einmal die woche indoorcycling, einmal die woche schwimmen, einmal die woche krafttraining im verein und ein bis zweimal die woche ein kurzes stabitraining zu hause auf der matte. außerdem gehe ich seit zwei wochen wieder zum yoga - und das tut mir sooooo so so sehr gut! das hat mir wirklich gefehlt....

schauen wir mal, inwieweit ich so die schmerzen in den griff bekomme. vielleicht bilde ich mir ja doch alles nur ein ;-)

leider habe ich durch mein eingeschränktes training direkt ein paar kilo zugenommen. das ging mir jetzt zu weit - meine hosen wurden nämlich leider etwas eng um die hüften.

meine ernährung ist ja grundsätzlich ganz gut, wenn nicht der ganze naschkram wäre :-/ also habe ich seit 5 tagen meinen nasch- und knabberkonsum zu 100% eingestellt. keine bonbons, kein weingummi, keine schokolade, keine salzstangen, keine nüsse, keine chips. das leben kann so sinnlos sein...

aaaaber es kann auch so schön sein: denn ich habe bisher schon eineinhalb kilos runter und ich denke, das werde ich noch ein kleines weilchen weiter so durchziehen.

heute gab es beispielsweise kartoffelstampf, spitzkohl-sojaschnetzel-pfanne und steckrübenschnitzel.



eine absolute nachkochempfehlung! best schnitzel ever ;-)))


außerdem haben wir einen wunderbaren herbstspaziergang gemacht. wir lieben den herbst!



und brot gebacken habe ich natürlich auch - so, wie jedes wochenende :-D



ein leckeres sauerteig-schrotbrot mit leinsamen und kürbiskernen. ich freue mich schon aufs frühstück morgen!

nun einen schönen restabend für euch 
und einen guten start in die woche :-)



Kommentare:

  1. Hey! Dass du nicht operiert werden musst, ist ja wirklich schon mal ganz toll! Dass die Schmerzen weiterhin da sind allerdings nicht so - ich drück dir die Daumen, dass du das ganz bald in den Griff bekommst (tust du bestimmt!)! Und das mit dem Abnehmen schaffst du nebenbei auch noch bei soviel Sport ;-).
    Ganz viele liebe Grüße und lass dich nicht hängen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moinmoin :-)
      ja, keine op ist natürlich die allerbeste lösung. rein rational gesehen ;-)
      so bedeutet es mehr arbeit. aber man wächst schließlich an seinen herausforderungen...
      vielen dank fürs daumen drücken - das hilft bestimmt!
      liebe grüße und eine schöne woche für dich,
      sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    es ist sehr schön von dir zu hören :-)
    Keine Operation ist auch prima. Immer noch Schmerzen ist doof :-(
    Aber ich vermute bei deinem Muskelaufbauprogramm hat der Schmerz keine Chance. Jedenfalls wünsche ich dir das :-)
    Und das mit dem Gewicht gibt sich auch wieder. Die Existenz von diesen ganzen leckeren Sachen ist aber auch fies. Wenn Schokolade doch Diät geeignet wäre ....
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe helge
      ja... ich hatte auch schon ein schlechtes gewissen :-(
      aber ich habe in der letzten woche so viel sport getrieben, ich war immer recht spät zu hause, da war irgendwie wenig gelegenheit zu schreiben. ich hoffe sehr, daß der muskelaufbau besserung bringt. ich bin jedenfalls sehr fleißig und diszipliniert dabei. heute auch wieder. und ich sage dir: ich werde ordentlich gequält! von daher gehe ich mal vom besten aus :-D
      danke für deine nachricht und bis bald,
      sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra,

    irgendwie wäre OP und damit Ende der Schmerzen sicher das beste gewesen. Da dem aber nunmal nicht so sein wird, drücke ich Dir sehr die Daumen, dass Dein sportiver Alternativplan die Lösung bringt!

    Liebe Grüße und weiterhin vollen Herbstgenuss
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin lieber volker
      das wäre super gewesen! und so schön einfach. so muß ich wieder was tun. wobei ich ja leider immer noch nicht weiß, wo der hund begraben liegt und was genau ich tun muß. aber ich fange einfach mal an und dann schauen wir weiter. immer positiv denken. hab ich mal gehört ;-)))
      danke für deine guten wünsche
      und liebe grüße zurück!
      sandra

      Löschen
  4. liebe sandra,

    da weiß man ja gar nicht, was man sagen soll. Keine OP ist natürlich gut, Schmerzen sind aber doof!
    Ich hoffe, der Muskelaufbau bringt was (Stabi-Training müsste ich auch dringend machen, ich sollte mir ein Beispiel an dir nehmen ;)).
    Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass die Schmerzen bald ganz weg sind!

    lg,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin claudi
      ach, nehme dir lieber kein beispiel an mir. ich habe die schmerzen beim laufebn seit mehr als eineinhalb jahren. und ich schaffe es nicht durchgängig, das stabitraining wirklich konsequent durchzuhalten. dabei ist es sooo wichtig. nicht nur bei verletzungen...
      vielleicht könnten wir uns ja gegenseitig motivieren ;-)))))
      vielen dank für deine guten wünsche!
      liebe grüße und einen schönen abend für dich!

      Löschen
  5. Keine OP ist ja eigentlich super - aber bei der Alternative "immer noch Schmerzen und keiner weiß wieso" doch eher nicht. Wie doof :/ Ich drücke die Daumen, dass der Muskelaufbau was bringt! Ein bisschen mehr Stützen wird wohl zumindest nicht schaden.
    Wegen deiner Diät habe ich dich ja schon bemitleidet ;) Aber Respekt, dass du das so konsequent durchziehst! Ich bin eher der Typ, der sich täglich zumindest ein kleines Stück Bitterschoki erlauben muss, sonst fühle ich mich furchtbar eingeschränkt.
    Alles Gute dir!
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe carla
      ja, meine "diät", die ziehe ich tatsächlich gerade sehr konsequent durch. seit fast einer woche - ich bin selber überrascht ;-) ich bin nämlich auch eher der vielesser- und vielnaschtyp :-D
      danke fürs daumendrücken. ich werde weiter berichten ;-)
      liebe grüße, auch an deinen liebsten!
      sandra

      Löschen
  6. oh no! na hoffentlich findest du bald heraus wie du die schmerzen wieder los werden kannst! aber wenigstens kommst du der op aus^^ boah, so ganz auf süßigkeiten verzichten, waah, das könnt ich nicht :P
    liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin sabine,
      mir ist es anfangs auch megaschwer gefallen. ich habe massen an süßkram verschlungen! das fehlte mir schon sehr :-/ aber mittlerweile geht es. das bestätigt die theorie, daß süßes und salziges süchtig macht.....
      ich bin davon ab - yeah :-D
      schauen wir mal, wie lange noch ;-))))
      liebe grüße!
      sandra

      Löschen
  7. Hallo Sandra,
    wie sich alles gleicht :-) . Ich brauche auch keine OP. Ich darf ab sofort wieder laufen gehen. Die Schmerzen sind halt auch noch da, werden aber immer weniger.
    Ein ordentliches Programm hast du dir da auferlegt. Aber auf Süsses verzichten? Och ne, also ich kann das nur bis Abends, aber dann... :-) .
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach - wie cool! ich freu mich fuer dich, liebe karina!!!
      da muessen wir jetzt zusehen, dass wir schnell unsere form zurueck bekommen :D ich bin bereits ordentlich dabei... habe heute das erste mal wiede 14 kilometer geschafft - auch wenn nicht komplett schmerzfrei :( aber ich bin schon zufrieden, dass ich wieder mehr als zehn schaffe!
      sei fleissig! ;)
      liebe gruesse,
      sandra

      Löschen