Sonntag, 12. Februar 2017

neues aus elbmöhre´s küche

moinmoin liebe bloggergemeinde

heute habe ich mal wieder einen ganzen schwung neue kulinarische köstlichkeiten für euch. uns jedenfalls haben sie wunderbar gemundet ;-)))

wir hatten letzte woche eine nette runde in unserer küche und für dieses kleine beisammensein die ein oder andere leckerei vorbereitet.



es gab kirsir - das ist ein türkischer bulgursalat. so genial! das wird mein lieblingssalat für die kommende grillsaison!

und das geht so:

250g bulgur
3 tomaten
1/2 bund frühlingszwiebeln
1 zwiebel
ca. 3 EL tomatenmark
öl

zwiebeln fein würfeln. tomaten in etwas größere würfel, frühlingszwiebeln in scheiben schneiden. öl in einer pfanne erhitzen. zwiebel zugeben und glasig dünsten. tomatenmark dazu und kräftig mit anbraten. die pfanne von der herdplatte nehmen. bulgur zugeben. zum schluss frühlingszwiebeln und tomatenstücke hinzugeben. fertig :-D

haben wir gestern direkt noch einmal nachgekocht und mit salat gegessen




weiterhin hatten wir verschiedene dipsoßen, ein chili sin carne, selbstgemachten krautsalat, fake-fleisch undundund... so konnte sich jeder seine wraps selber nach eigenem geschmack belegen




es war ein wunderschöner, geselliger abend mit lieben menschen, interessanten gespächen und einer menge spaß. ich denke gern daran zurück :-)

dann habe ich ein brotrezept, das ich gerne mit euch teilen möchte.



sauerteig:

190g vollkornweizenmehl
180g wasser
20g anstellgut

der hauptteig geht so:

200g schrot
100g buchweizen
100g roggenvollkornmehl
300g wasser
8g hefe
15g salz

zutaten für den sauerteig gut vermischen und 18 stunden reifen lassen.

für den hauptteig alle zutaten gut verkneten und dann 2 stunden gehen lassen. danach noch einmal kräftig durchkneten. in einen laib formen und 35 minuten gehen lassen. den ofen auf 250g vorheizen. das brot 10 minuten bei 250 grad und 35 minuten bei 200 grad backen.

und dann noch ein ganz geheimer produkttipp... den happy cheeze klassik liebe ich schon eine ganze weile. letzte woche habe ich mir dann mal den happy white gegönnt. und woohoooow - der ist einfach nur große klasse!





mein neuer lieblingskäse. allerdings gibt es den nicht allzu oft ;-)))

und nun gehe ich laufen.

einen schönen sonntag für euch!




Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    na zum Glück gehst du nach all dem Essen noch Laufen :-)))
    2 Fragen hätte ich da noch: 1. was ist den fake-fleisch? Also ich habe es oft, das wenn ich in irgendeinem Laden stehe, ich das Gefühl habe, das sieht alles nicht echt aus und ist wahrscheinlich alles schon künstlich, aber du meinst ja wahrscheinlich sowas wie Fleischersatz, da du ja gar kein Fleisch ißt.
    Und 2. Neuer Lieblingskäse --- aber warum gibt es den dann nicht allzu oft? Ich esse ja meine Lieblingssachen dauernd :-))
    LIebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. guten abend, liebe helge :-)
      ach doch, laufen muss schon sein. bei dem vielen essen ;-))) oder vielleicht deshalb. gerade. viel. essen :-D
      mit fake-fleisch ist fleischersatz gemeint, genau. wobei ein kollege und ich uns heute darauf geeinigt haben, daß alles pilz ist. pilz in wurstform. mit wurstgeruch. pilz in fleischform. pilz in dönerform. ach, herrlich. all die vielen schönen leckeren pilzvariationen...
      der lieblingskäse ist recht teuer. zu teuer für dauernd jedenfalls. jetzt bräuchte ich so einen augenrollsmiley. und einen heulenden.
      einen schönen abend für dich und liebe grüße!
      sandra

      Löschen