Sonntag, 16. August 2015

wochenrückblick


guten abend, allerseits :-)

heute war ein guter tag. ich habe es einfach mal probiert und es hat funktioniert: triathlon ;-) ok. es war anstrengend, weil ich nicht wirklich trainieren konnte in den letzten wochen. aber wie sagt schon der volksmund? dabei ist alles!

aber von anfang an....

nach einer woche laufpause habe ich es versucht, ob es wieder geht. mit laufen. ganz langsam. und auch nur ganz kurz. 3 kilometer. ging. keine schmerzen mehr. am nächsten tag gesteigert auf langsame 4 kilometer. ging. keine schmerzen. juchuuu! aber nun bloß nicht übertreiben. einen tag pause. dann gesteigert auf 5 kilometer. keine schmerzen. am nächsten tag wollte ich wieder laufen. pustekuchen. nach nicht einmal einem kilometer war schluß mit lustig - die schmerzen wieder da :-/ und ich megafrustriert!!!! ich legte also 3 tage pause ein. ging stattdessen schwimmen. und rennradfahren. das ist das schöne am triathlon. man muß nicht zwingend komplett pausieren ;-)

allerdings hatte ich bei den wenigen laufkilometern bereits nach einer woche das gefühl, daß ich speck ansetzte - also griff ich nach radikalen mitteln: rohkost ;-)))

lauch-möhren-kohlrabi-zucchini-salat



kohlrabi mit kresse



zusammen mit der unglaublich leckeren senf-dill-soße - ein traum!

am donnerstag wagte ich es noch einmal und es lief wieder gut. ohne schmerzen. freitag war ich beim orthopäden. und er diagnostizierte mir, daß die probleme von meinen lendenwirbeln kommen würden. praktischerweise hätte er mir am liebsten eine spritze verkauft, die meine schmerzen wegzaubern würde. ich war im ersten moment natürlich begeistert. eine spritze, die alle probleme auf einmal löst. ein traum! irgendwann schaltete sich der kopf dann wieder ein und die vernunft und ich verzichtete. es gibt andere wege. zum beispiel zu einem weiteren spezialisten, um eine zweite meinung zu hören ;-)

freitag lief ich wieder eine runde ohne probleme. also nahm ich mir ganz mutig heute auch den triathlon vor. abbrechen kann man schließlich immer ;-)



schwimmen und radfahren liefen super! und das laufen? verlief den umständen entsprechend auch positiv. allerdings war es sooo anstrengend! denn ich merkte natürlich bei jedem schritt, daß training fehlt. aber ich war dennoch mehr als zufrieden und sehr glücklich, daß ich den triathlon geschafft habe. meine erste verletzungsbedingte nicht-teilnahme letzte woche hat mich schon ein wenig gewurmt...

gestern haben wir natürlich eine ausgiebige pastaparty gefeiert. dazu gab es eine leckere gemüsebolognese.



köööstlich :-)


heute gab es dann wieder kohlrabi auf die teller. zusammen mit möhren. diesmal allerdings wieder gekocht. und mit und hafersahnesoße



nun ist regeneration angesagt. vor allem frühes schlafen. und morgen trainingspause - vielleicht ein bisschen tischtennis - unser neuestes hobby :-D

guten abend und gute nacht!

Kommentare:

  1. Wer einen ganzen Triathlon gewubbt kriegt, braucht keine Spritze! :-))

    Ich wünsche Dir, dass Deine Beschwerden wirklich dauerhaft wieder weg sind!

    Liebe Grüße von OL nach HH und eine gute Woche
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da gebe ich dir recht, lieber volker. wer einen triathlon laeuft, der braucht keine spritze! da sich diese schmerzen, wenn sie denn da sind, nicht mal eben "weglaufen" lassen (diese art von schmerzen gibt es ja auch) und damit auch kein weiterlaufen fuer ein paar wenige kilometer moeglich ist, war mir tatsaechlich bis zum zieleinlauf nicht klar, wie dieser triathlon enden wird....
      ich hoffe, du hattest auch einen guten wochenstart!
      einen schonen abend fuer dich :)
      liebe gruesse,
      sandra

      Löschen
  2. Respekt, dass du dich durchgekämpft hast, trotz Handicap! Nur bitte mach dich nicht kaputt, das klingt schon ziemlich ungut, wenn der Körper gar so schreit... Ich drücke auf jeden Fall Daumen, dass bald alles wieder in Ordnung ist und du unbesorgt Vollgas geben kannst :)
    (Und jetzt hätte ich gerne diesen Kohlrabi auf dem letzten Bild. Sieht unverschämt lecker aus...)
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuu carla
      vielen dank fuer deine glueckwuensche und fuers daumendruecken :)
      ich bin sehr aufmerksam und werde aufpassen auf mich!
      appetit auf kohlrabi um kurz nach acht uhr... morgens? das ist - ungewoehnlich :D
      liebe gruesse zurueck!
      sandra

      Löschen