Sonntag, 30. August 2015

olympischer triathlon


heute war wieder triathlon angesagt.



da ich in den letzten wochen nicht wirklich gut trainieren konnte, war ich darauf eingestellt, daß ich nach dem schwimmen nur noch radfahre. bei der olympischen distanz ja auch gar kein problem. knapp zwei stunden ist man da schon unterwegs, da lohnt sich eine anreise auch für ein drittel triathlon :-)

als ich dann allerdings beim einrichten meines wechselzonenbreiches feststellte, daß ich meine laufschuhe zu hause habe stehenlassen, waren die aussichten auf die laufstrecke noch ein bisschen unsicherer :-/

schwimmen war wieder gut (für meine verhältnisse) - mit ganz knapp über 30 minuten für 1500 meter bin ich mehr als zufrieden. radfahren war abenteuerlich. es fing an zu regnen, kaum daß ich auf dem rad saß. dann rein in die nichtlaufschuhe... und was soll ich sagen: es lief sich gar nicht mal schlecht :-D

bei kilometer 5 kam er dann, der befürchtete schmerz. es knallte kurz ins bein rein und ich befürchtete kurz, daß es das gewesen sei. der schmerz ließ aber direkt wieder nach und ich konnte ohne probleme weiterlaufen. ab dem 8. kilometer wurde es hart. immerhin fehlt es an einigen (!) trainingskilometern. aber ich biss die zähne zusammen und lief fix und fertig aber glücklich ins ziel ;-)))



gut, daß ich mich morgens für diese schuhe und nicht für die schweren doctor martens entschieden haben :-D

triathlon macht hungrig! trotzdem mußte ich erstmal etwas ruhen. vor lauter hunger hielt ich es aber nicht besonders lange aus und begab ich mich daraufhin direkt in die küche.


wraps mit erbsen-zucchini-zwiebel-lauch-spinat-belag und knoblauchtunke







nun wird ausgeruht :-D

guten abend und gute nacht :-)

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Glückwunsch :-)
    Die größten Erfolge sind immer die, wo man sich durch beißt.
    Ich hoffe, das du das mit deinem Bein schnell wieder hinbekommst. Und ich freue mich natürlich, das du den Triathlon machen konntest und Spaß dabei hattest.
    Langsam geht ja die Saison zu Ende. Dann hat man auch wieder Zeit sich um die ganzen Wehwehchen zu kümmern.
    Und ne zweite Meinung bei sowas finde ich wirklich sehr viel besser als sich einfach spritzen lassen.
    Ich drücke die die Damen für die baldige komplette Besserung
    LIebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuuu liebe helge! wie schön dich zu lesen :-)
      wie geht es dir? kannst du dich erholen? alles einigermaßen überstanden?
      vielen dank für die glückwünsche. ich war auch sehr froh und glücklich, gut durchgekommen zu sein. und heute lecke ich meine wunden... ich habe tierischen muskelkater! meine armen waden waren die heftigen anstiege gestern einfach nicht gewohnt. hammer, wie sich das sofort auswirkt auf das muskelgewebe :-/
      ja, mit meinen schmerzen im bein, da bleibe ich auf jeden fall am ball. schade ist nur, daß ich in der kommenden offsaison höchstwahrscheinlich keinen HM angehen kann. na ja. es muß ja nicht immer alles auf einmal sein :-D
      einen schönen abend für dich
      und liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  2. Laufen in Nichtlaufschuhen, ich fasse es nicht, liebe Sandra! Du bist echt die Härteste :-))

    Glückwunsch zum neuerlichen Finish! Was machst Du denn jetzt nur nach Ende der Triathlon-Saison?

    Liebe Grüße von OL nach HH
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was denn??? mir blieb doch gar nichts anderes übrig ;-))))))))))) und wo ich schon mal unterwegs war :-D
      ja... das wird ein problem werden. also, jetzt sonntag habe ich ja noch einen triathlon. nun überlege ich, danach noch einen hinten dran zu hängen. aber dann ist wirklich schluß - leider! nach der saison war dann ja eigentlich wieder ein HM-training geplant - schauen wir einfach mal, was der arzt nächste woche dazu sagt ;-)
      liebe grüße zurück!
      sandra

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    ist ja interssant. Ich war mental auch darauf eingestellt nur zu schwimmen und Rad zu fahren. Allerdings hatte ich meine Laufschuhe trotzdem dabei, hihi.
    Gut, dass du dich durchgebissen hast. Ich hoffe, es gibt keine Nachwirkungen, mal abgesehen vom Hunger.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin moin, liebe karina
      mensch, bei euch war ja auch wieder einiges los - ich muß erst mal mit lesen nachkommen ;-)))
      vielen dank! ich habe alles gut überstanden. bin auch schon seit dem dienstag darauf wieder voll im training, hatte letzten sonntag einen sprinttriathlon und nächsten sonntag auch noch einen :-D
      liebe grüße
      und einen schönen abend!
      sandra

      Löschen