Samstag, 5. April 2014

sammelpost

heute war ich sehr beschäftigt. erst zum schwimmtraining (eineinhalb stunden), danach einkaufen und dann ging es auch direkt für den rest des nachmittages ab in die küche. denn morgen ist nicht nur der erste wettkampf der saison (laufen) angesagt - nein, wir feiern auch noch die petersilienhochzeit von freunden. und bei einer petersilienhochzeit sorgen bekanntermaßen die gäste für das leibliche wohl der gäste ;-)

wir werden kisir und nudelsalat mitbringen





kennt ihr kisir? sooooo lecker, wirklich.

ich habe es etwas abgewandelt. mein kisir geht so:

4 große tomaten
1 rote paprika
1 kleine dose tomatemark

2 große tassen bulgur

1/2 bund lauchzwiebeln
1/2 grüne paprika
2 große tomaten

tomaten und paprika waschen und klein schneiden. zusammen mit tomatenmark mit etwas wasser ca. 15 minuten einköcheln lassen. bulgur zugeben (so viel, bis die masse leicht trocken wird) und dann gut 10 minuten quellen lassen.

in der zwischenzeit tomaten, lauchzwiebeln und paprika fein würfeln. bulgur hinzufügen, umrühren und ggf. noch etwas öl darüber geben, mit salz/pfeffer abschmecken, abkühlen lassen oder warm genießen - fertig :-)

im nudelsalat befindet sich neben selbstgemachter mayonnaise lauter GRÜNzeugs: erbsen, lauch, paprika, zucchini und gewürzgurke.

und hier kommt unser highlight



petersilienkuchen - HAHA :-)


und weil ich heute so viel in der küche stand, blieb die küche zum abendbrot dann kalt





immerhin mußten wir ja auch probieren, was wir den anderen morgen zumuten möchten, nicht wahr? :-D

letzte woche gab es übrigens blumenkohl, romanesco und chicorree auf die teller. das habe ich euch bisher vorenthalten, will ich jetzt aber direkt nachholen






den chicorree haben wir zusammen mit birne angebraten, das war eine super kombi - bittersweet - hat gut geschmeckt!

ein schönes wochenende für euch weiterhin :-)



Kommentare:

  1. Petersilienhochzeit, hihi! Ich hab eben gogoogelt, ich wusste gar nicht, dass es das wirklich gibt!

    Und hui, sportlich bist du! Den einzigen Sport, den ich heute betrieben habe, war Extrem-Putzen, inklusive Leiter hoch und runter klettern, um den Staub von den Küchenschränken runter zu holen. ;-)

    Das Essen sieht mal wieder köstlich aus, wirklich ALLES! Der Nudelsalat vor allem! Und der Antipasti-Teller! Sind die Antipasti selbst gemacht? Vor allem die Aubergine sieht so unglaublich lecker aus, dass ich gerne das Rezept dafür hätte, wenn du eins hast! Und Chicorée und Birne klingt nach einer tollen Kombination. Ich bin schwer begeistert, wie du merkst!
    Zum Glück hab ich grad einen Flammkuchen im Ofen, sonst müsst ich mir jetzt noch ein Brot schmieren. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ganz ehrlich? ich wußte es auch nicht! wir wurden eingeladen und ich hatte keine ahnung von den bräuchen (petersilienstrauß für das brautpaar, petersilienkranz für die braut etc) und hatte mich auch gar nicht damit beschäftigt. mir wurde aufgetragen, was ich wie machen soll ;-)
      och männo - voll erwischt. das allereinzige, was davon nicht selber gemacht war, waren (natürlich) die antipasti... die waren vom türken und deshalb waren sie noch viermal mehr besonders gut! vermutlich wird er mir nicht das rezept verraten, wenn ich ihn danach fragen würde. aber DIR traue ich es zu, daß du es ganz genauso lecker hinbekommst. probier es aus und verrate mir, wie du es gemacht hast. UNBEDINGT!!!! :o)
      schönen abend noch!

      Löschen
    2. im übrigen kann ich mir sehr gut vorstellen, wie es bei dir zu hause aussah :-( bei uns war es damals auch so was von dreckig. und zwar in der gesamten wohnung! und das, obwohl die türen quasi perfekt mit folie abgeklebt waren.... unfassbar, wie lange wir noch irgendwelchen staub gefunden haben. überall.

      Löschen
  2. Haha, sorry! ;-)
    Am Nudelsalatrezept wär ich aber auch interessiert! Da hab ich so richtig große Lust drauf, seit ich dein Bild gesehen habe.

    Das mit den Bräuchen hört sich ja spannend an.

    Hachja, die Staubschicht ist inzwischen entfernt, Gott sei Dank. Aber sicher hab ich noch irgendeine Ecke vergessen. Und im Bad muss auch noch mal gebohrt werden, da fehlen noch die Regale. Aber meine Mitbewohnerin kommt ja erst morgen oder übermorgen wieder, mal sehen, ob die überhaupt bohren kann. Ich kann's nicht und ich will nicht zum ersten mal auf neuen Fließen bohren. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde es äußerst charmant, daß du das thema jetzt von den antipasti auf den nudelsalat lenkst und dir in dieser hinsicht weiter zu helfen ist leicht :o) wie ich oben schon schrieb: nudeln, selbstgemachte mayonnaise und das grüne (!) gemüse hinzu. fertig ist die laube. heute habe ich mir noch avocado dazu geschnippelt - das ist ein absoluter geheimtipp. hat grandios gepaßt!

      daß man nicht in die fliesen bohrt, sondern in die zwischenräume, das muß ich dir vermutlich nicht sagen. viel mehr kann ich da jedoch auch leider nicht mehr weiterhelfen, denn ich kann zwar tische bauen und gut mit holz umgehen und fahrräder reparieren... aber mit dem bohren habe ich es auch nicht so ;-) ich wünsche euch viel glück. und erfolg! ihr kriegt das schon hin :-)

      Löschen