Samstag, 9. Mai 2015

wochenrückblick


diese woche war nervig! dabei fing sie eigentlich gut an...



am montag habe ich mein triathlontraining wieder aufgenommen (zumindest hatte ich das vor! dazu aber später mehr...) vor der arbeit ging es sodann gleich mal zum schwimmtraining. 1700m techniktraining standen an. abends weiterhin eine lange laufeinheit



ich kombinierte stadtpark



und alster in diesem lauf. und das war eine wirklich gute idee :-)



bei dem guten wetter ist mittlerweile ganz schön was los auf der alster :-D



(herbstfeeling?)




ich liebe die lichter und farben des frühlings! ich kann gar nicht genug davon bekommen.




14 kilometer waren es am ende. anstrengend wars. aber wirklich schön.

dienstag wurde mein training dann auch schon direkt unterbrochen... ein unwetter braute sich über hamburg zusammen und wütete zwar nur sehr kurz, dafür aber sehr sehr heftig!

gott sei dank entschloß ich mich ganz spontan, nicht mit dem rennrad auf den deich zu fahren. und das war tatsächlich eine meiner besten entscheidungen, denn so etwas wie am dienstag habe ich noch nicht erlebt! und ehrlich gesagt bräuchte ich das so schnell auch nicht noch einmal wieder......

der rest meiner trainingswoche verlief übrigens planmäßig. und unauffällig unspektakulär ;-)

freitag bestellte ich (zur feier des tages) (einfach so) mit meinen lieblingskollegen pizza 



ich hatte noch salatreste, also pimpte sie noch etwas :-)



irgendwas schien ich von meinem freitagsessen jedoch nicht vertragen zu haben - nachts quälten mich unschöne magenkrämpfe :-/ ich bin fastfood vermutlich einfach nicht mehr gewohnt ;-)

heute ging es mir wesentlich besser. so daß unserem angrillen bei meinen eltern glücklicherweise nichts im wege stand!

morgens werkelten wir dementsprechend fleißig an verschiedenen dipsoßen.



außerdem hatte ich freitagabend teig für baguettebrote vorbereitet. meine ersten baguettes. ich war sehr gespannt und aufgeregt :-D 




und sie sind super geworden! gebacken habe ich sie nach diesem rezept




meine mama war unterdessen nicht minder eifrig und bereitete ihrerseits gemüsespiesse und nudelsalat vor - hhmmm, lecker!





gegrillt habe ich. das macht bei uns nämlich immer diejenige, die es am besten kann :-D



ich habe das wie üblich gut gemacht. ich wurde jedenfalls von allen sehr gelobt ;-)))



zum nachtisch habe ich ein paar äußerst wichtige computerdinge geregelt und repariert. zur belohnung gab es später dann noch leckeren veganen kuchen zum kaffee. yeah :-)



hach, das war ein schöner tag. das machen wir bald mal wieder!

und so folgt(e) auf die nervige woche wenigstens ein schöner wochenendanfang. geht doch :-)


ein schönes wochenende weiterhin für euch -

guten abend!


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    bei uns gab es ja zum Glück keinen schlimmen Sturm. Es war zwar auch sehr ungemütlich am Dienstag, aber hielt sich noch in Grenzen.
    Gut, das du alles heile überstanden hast und nicht mit dem Rennrad unterwegs warst.
    Deine Baguettes sehen einfach Hammer aus. Wie gemalt.
    Ich staune jedes Mal wieder darüber, was du so alles zaubern kannst.
    Und dann grillst du auch noch selbst?
    Dann würde es bei uns wohl nur verkohltes Zeugs geben wenn ich das machen würde :-)))
    Dir eine schöne (und sturmfreie) Woche
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuu helge,
      ja.... ungemuetlich war es bei uns auch. extrem ungemuetlich ;) im nachhinein kann man spaesschen darueber machen. mit dem brot war ich sehr erstaunt. ich habe beim backen nicht so ein glueckliches haendchen bzw. bin nicht so geschickt. dieses mal hat es gut geklappt. vielleicht die uebung.
      mit dem grillen, das macht mir einfach spass. auch, wenn fleisch auf dem rost liegt. ich mache da keine unterschiede.
      einen schoenen tag fuer dich, eine schoene restwoche und ein schoenes langes wochenende!
      liebe gruesse,
      sandra

      Löschen
  2. Hallo Möhre, du hast super gegrillt! Der spargelsalat war sooo lecker, die Reste habe ich 2 Tage genossen.die restl. Gemüsespieße habe ich in einer Zwiebel/Tomatensoße noch etwas nachgedünstet, übrige Nudeln und Pellkartoffeln rein, auch ohne Fleisch noch 2 Tage lecker essen. Schade das das Wetter nicht so toll für Draußen war, aber der Sommer hat ja noch nicht so richtig losgelegt.
    Liebe Grüße auch an die restl. Möhren-Familie, das machen wir mal wieder.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das freut mich, dass du bzw. ihr es euch noch so lange jabt schmecken lassen. es war aber auch wirklich sehr lecker. das mit dem wetter fand ich jetzt gar nicht so schlimm, wie du schon sagst: der sommer steht ja erst in den startloechern ;-)
      habt eine schoene restwoche und bis bald,
      kindi

      Löschen