Sonntag, 26. April 2015

HASPA-(staffel)marathon


das war sie nun. meine laufevent-trilogie - gott sei dank :-D

meine güte, ich hätte nicht gedacht (oder doch?), daß einen laufen so dermaßen fertig machen kann ;-)

die staffel heute war ja im grunde nicht geplant. und eigentlich wollte ich es auch nicht machen. aus vernunftsgründen. innerhalb von drei wochen einen halbmarathon, einen 10er und 16,3 kilometer in einer staffel laufen klang nicht unbedingt förderlich für meine armen beine.....

aber einer der staffelläufer fiel aufgrund einer verletzung aus, also sprang ich (ganz selbstlos) ein. und kurz darauf habe ich mich auch schon tierisch darüber gefreut, tatsächlich beim zuschauerreichsten marathon der welt mitzulaufen zu können :-D

schon die anreise zeigte: es wird voll werden...



vor ort war es anfangs dennoch recht übersichtlich



die kulisse ist natürlich großartig und beeindruckend!



und langsam füllte es sich auch in den startblöcken...



offizielle teilnehmerzahl: 15.000 - wahnsinn.

ein wirklich einmaliges erlebnis EINE unter 15.000 zu sein :-D

nächstes mal laufe ich allerdings die gesamte strecke. denn ich sage euch eins: die staffel zu laufen ist viermal mehr anstrengend, als die 42,195 kilomter am stück zu laufen. mit sicherheit!

von einem wechsel zum nächsten, unter zeitdruck, mit schwerem gepäck der gerade laufenden läufer. in überfüllten u-bahnen, die man teilweise gar nicht erst nehmen kann, weil man vor lauter menschenmassen den bahnsteig gar nicht erst erreicht. und dann die strecke der u-bahn vielleicht doch lieber läuft geht :-/

leute? der echte wahnsinn! das IST quasi marathon laufen! :-)

aber wie dem auch sei: ich war dabei ;-))))


über meine zeit und die platzierung meiner mannschaft möchte ich nicht sprechen 
(das ist auch nicht so wichtig. der weg ist das ziel. oder so. öhm. ja ;-)


und nun? werde ich eine woche nicht laufen!!! da könnt ihr euch drauf verlassen :-D


einen tollen abend für euch, ich gehe jetzt ins bett... 

gute nacht :-)

Kommentare:

  1. Nächstes Mal läufst Du die gesamte Strecke, das ist ein Wort. Ich bin dabei (siehe Kommentar zum vorherigen Post :-) )

    Nun erhole Dich aber erstmal gut! :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erholung? das ist mal ein wort! ich habe sooooo einen muskelkater!!! ich weiß allerdings nicht genau, ob vom laufen oder vom wechselzonenwechselstreß ;-)
      liebe grüße zurück,
      sandra

      Löschen
  2. Hoppla, ich glaub ich hab vergessen, meinen Kommentar hier abzuschicken o.O Dann eben nochmal: Ich wollte eigentlich nur einmal den Hut vor dir ziehen und sagen: Respekt! Wahnsinn, was du alles machst und schaffst, man merkt beim Lesen ganz deutlich deine Begeisterung! Mach dich nur nicht kaputt dabei ;)
    Sehr schön, dass du wieder Zeit zum Bloggen findest. Ich freu mich immer, wenn's was neues von dir zu lesen gibt :) (Und deine Instagram-Bilder sind schuld, dass ich jetzt noch viel gespannter auf Hamburg bin.)
    Liebe Grüße aus dem verregneten Süden,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach weißt du, liebe carla... das ist reine trainingssache. jeder kann das. wirklich. man muß natürlich spaß daran haben, sonst wird das nix. einen gewissen grad an ehrgeiz braucht man auch und einen minimalen hang dazu, sich selber gern zu quälen :-D
      es freut mich übrigens, wenn ich dir hamburg noch schmackhafter machen kann ;-)
      ich schicke dir ein paar sonnenstrahlen (habe vorhin tatsächlich ein paar einfangen können)
      und liebe grüße!
      sandra

      Löschen
  3. Ich gratuliere zu den vielen erfolgreichen Läufen! Das mit dem Stress bei einer Staffel habe ich auch schon erlebt. Als Läuferin des ersten (von vier) Streckenteilen hatte ich allerdings Glück (weil kein Stress und erst noch Warmwasser)...
    Weiterhin viel Spass!
    Liebe Grüsse
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :-) ich war ja auch die erste läuferin und im nachhinein auch echt froh darüber! ich hätte nach den ganzen wechselstrapazen nicht dann auch noch meinen teil laufen wollen :-D
      ein schöne wochenende für dich
      und liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  4. Du hast dir ja mindestens 1 Woche Laufpause verdient. Diese ganzen KM die du die letzten Wochen gemacht hast ... .
    Ja, und so einen Marathon läufst du dann demnächst einfach ganz. Dafür genau sind ja die Staffeln gemacht, oder? Die, die da mitmachen, denken einfach: Das nächste Mal laufe ich den ganz :-))))
    Ich gratuliere dir auf jeden Fall.
    Und wie du schon sagst: die Zeit ist eh nicht wichtig. Zeit ist Schall und Rauch. Und Geschwindigkeit ist relativ. Hauptsache ist, du hast es gemacht und hast es geschafft und hattest Spaß :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuu helge
      ach weißt du, ich habe die laufpause schon abgebrochen... ohne laufen fehlt mir einfach was. und zwei tage pause fühlten sich auch bereits ausreichend an :-D von daher war ich gestern laufen, heute zum schwimmen und gleich ist langes wochenende - hach, mir geht es ganz wunderbar :-)
      ich wünsche dir schöne freie tage,
      liebe grüße
      sandra

      p.s. das mit dem marathon, das ist noch nicht ganz sicher.... ;-)))))))

      Löschen
  5. Huhu, dir geht es wunderbar, weil du einer alten Frau heute ganz toll am pc geholfen hast!!!
    Jetzt will ich nur mal testen, ob auch alles so funktioniert, wie du es mir gezeigt hast.
    Euch allen Lieben noch ein schönes Wochenende!!!
    Liebe Grüße, Mum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. immer wieder gern, liebste mama :-D
      euch auch ein schönes wochenende!
      wir freuen uns, euch bald mal wieder zu sehen...
      liebste grüße,
      kindi

      Löschen