Sonntag, 15. März 2015

sammelsurium


vor zwei wochen gab es torte. aber ich hatte noch nicht darüber berichtet, wie sie geworden ist...




sie ist super geworden. richtig lecker! etwas besser hat mir allerdings der gestern gebackene kuchen geschmeckt. dazu etwas später etwas mehr ;-) vorher jedoch noch kurz ein foto eines bzw. zwei meiner geburtstagsgeschenke



nein, das sind keine geschirrhandtücher. man könnte meinen, es wären welche. das stimmt aber nicht! es sind brotabdeck- und einwickeltücher :-D und zwar echt schöne. außerdem seht ihr mein neues lieblingsbuch. juchuuuuu :-)

und ihr erkennt es schon an den bildern oben: die balkonfotosaison ist eröffnet. endlich! das fotografieren in der küche bei schlechten lichtverhältnissen ging mir schon langsam auf die nerven. nun ist es morgens und abends wieder hell genug, um mit der spiegelreflex einigermaßen anständige bilder zu schießen. ich freu mich!

jeden morgen gibt es im hause elbmöhre einen grünen smoothie. das wißt ihr ja ;-) im moment am liebsten mit frischem spinat, eichblattsalat, möhre, apfel, banane und dattel. ja, ich gestehe: wir sind süchtig nach grünem smoothie!



letzte woche gab es mangold auf die teller. so lecker!



mangold mit getrockneten tomaten

1 zwiebel
1 knoblauchzehe
60g getrocknete tomaten
800g mangold
öl
salz/pfeffer

die mangoldblätter von den stielen entfernen, stiele in kleine stücke und blätter in breite streifen schneiden. gemüse gründlich waschen. zwiebeln, knoblauch und stielstücke in öl erst kurz anschmoren, dann mit etwas wasser 7-8 minuten dünsten. blätter hinzufügen dazu und weitere 8 minuten garen (je nach geschmack) getrocknete tomaten hinzugeben, mit salz/pfeffer abschmecken. nudeln dazu - fertig.



es gab linsengemüse. einfach. schnell. und immer wieder köstlich.



letzten sonntag war herrlichstes wetter!



radfahren waren wir bereits am samstag. also genossen wir die sonntagnachmittagssonne und ein stückchen leckersten veganen apfelkuchen. danke elbgold <3



gestern gab es selbstgemachten krautsalat mit resten vom linsengemüse, buchweizenbratlingen und knoblauchtunke. hhmmmmm!



und dann gab es sensationellen kuchen!!!



das rezept habe ich in der aktuellen schrot und korn entdeckt. und es ist der HAMMER!


bananen-haselnuss-kuchen (halbes rezept)

ei-ersatz für 3 eier (ich nahm leinsamen)
75g alsan
100g rohrohrzucker
40g mehl
1/2 TL backpulver
100g gemahlene haselnüsse
1 prise salz

belag

30g weißer zucker
1 päckchen sahne
1 päckchen sahnesteif
1 päckchen vanillezucker
3 kleine bananen
saft einer halben zitrone
gehackte mandeln

3 EL leinsamen mahlen und mit 6 EL wasser 10 minuten einweichen lassen. dann den ei-ersatz mit der alsan und dem zucker schaumig schlagen. mehl und backpulver unter die masse geben. haselnüsse unterheben. in eine gefette und gemehlte kuchenform geben. im vorgeheizten backofen (160 grad) 37-39 minuten backen. nach dem backen den kuchen direkt aus der form lösen!



für die karamellsoße den zucker in einem topf erhitzen, bis er schmilzt und anfängt, sich braun zu färben. mit der hälfte der sahne ablöschen und 5 minuten einkochen lassen.

den rest der sahne mit einem päckchen sahnesteif aufschlagen. vanillezucker unterrühren. die bananen in scheiben schneiden und mit dem saft der zitrone mischen. sahne und bananenscheiben auf dem kuchen verteilen, mit der karamellsoße begießen und die gehackten mandel darüber streuen. genießen!



ich fand den kuchen total großartig! mein lieblings-omni fand die sahne und die karamellsoße allerdings zu sojalastig. ich habe davon nichts bemerkt. bin offenbar doch schon total (vegan-)versaut - ich merke nichts mehr.... ;-) bei nächsten mal (demnächst) probieren wir also endlich mal die schlagfix schlagcreme. die soll ja total gut für sowas sein. dann falle ich vermutlich vor lauter begeisterung über den kuchen komplett um.

jaaaa und dann war ich heute wieder lang laufen. 15 kilometer in einer stunde 25 minuten... ich glaube, das war ein neuer rekord :-))))))

morgen geht es in die sauna. und sonst nix! (ok. bisschen arbeiten vorher vielleicht noch...)

guter abend weiterhin :-D



Kommentare:

  1. Hoppla, verplant o.O Dann eben jetzt: Nachträglich alles, alles Gute zum Geburtstag! Ein sehr tolles Buch hast du da bekommen, ich bin gespannt, was du drüber berichten wirst :) Und sieht so aus, als hättest du insgesamt richtig geschlemmt - so soll's sein!
    (Das Elbgold ist einen Besuch wert? Dann wandert das gleich mal auf meine Liste...)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooch, das ist überhaupt nicht schlimm. so wichtig ist geburtstags nicht. könnte ich darauf verzichten. wenn nicht die schönen geschenke wären :o)
      das buch ist große klasse. zwei brote habe ich schon daraus gebacken. zwei neue lieblingsbrote :-))) und das eine war sogar ein ganz besonders lieblings-lieblingsbrot! schreibe ich demnächst mal was drüber.
      ja, das elbgold ist super. da bekommt man richtig guten kaffee. und ein veganes stück kuchen! das ist in hamburg (leider!) nicht selbstverständlich. immerhin ist das kein rein veganes cafe...
      unsere hamburg-highlight-liste für euch liegt hier noch. wir haben das nicht vergessen!!! bleibt es bei mitte mai? wißt ihr schon, in welcher ecke ihr wohnen werdet?
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
    2. Geschenke und Kuchen sind doch zwei wirklich gute Gründe zum Geburtstag feiern ;) Dann bin ich mal gespannt auf dein doppel-Lieblingsbrot!
      Ok, das Elbgold ist also schon mal vorgemerkt. Wir freuen uns schon auf eure Empfehlungen - aber bitte keine Eile, bis Mitte Mai ist es ja noch etwas hin :) Wir haben über airbnb ein Zimmer in Eimsbüttel gebucht.

      Löschen
    3. das sind aber auch die einzig guten gründe :-))))
      ich habe mittlerweile mehrere brote in der pipeline... muß ich mich mal dransetzen, die tage, an einen bericht.
      eimsbüttel ist eine sehr gute wahl. zentral und eine hübsche ecke!
      auch dir einen guten wochenstart
      und liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!
    Der Kuchen sieht mal wirklich lecker aus, vielleicht ergibt sich ja demnächst ein Back-Anlass!

    (ich war auch 15km laufen, hab aber 2h gebraucht ;))

    lg,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo claudi :-)
      vielen dank für die geburtstagswünsche!
      der kuchen oder die torte? der kuchen, nicht wahr? der ist wirklich grandios! ich werde ihn auch ganz bald wieder backen :-))))
      normalerweise brauche ich auch länger für 15 Kilometer! das gestern war ein rennen, da habe ich mich bisschen mehr angestrengt und beeilt, als sonst ;-)
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
    2. Der Kuchen! Ich bin immer noch hin und weg, wenn ich die Bilder sehe :D

      Löschen
    3. ich habe gerade ausversehen eine "falsche" sahne aufgemacht.... ich fürchte, ich muß am wochenende wieder bzw. noch mal diesen kuchen backen :-D :-D :-D

      Löschen
  3. Liebe Sandra,

    auch von mir alles Gute und Liebe nachträglich! :-)
    Deine Geburtstagstorte sieht gut aus und der Bananen-Haselnuss-Kuchen erst, hmmmmmmmmmmmmmm! Und auch die herzhaften Sachen. Hach, ich bin mir sicher, bei dir würde es mir immer schmecken! :-)

    Ich wünsch dir einen guten Wochenstart!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuuu melissa
      vielen dank :-)
      ja, ich denke, wir haben einen sehr ähnlichen geschmack. meistens würde es mir bei dir auch richtig gut schmecken. es sei denn, es gibt staudensellerie - dann wäre ich nicht so begeistert und würde mich doch lieber selber bekochen ;-)
      dir auch einen guten wochenstart!
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  4. Die Brot-Tücher muss ich gleich mal googlen - bei uns wird frisches Brot nämlich immer gerne von der Miezenschaft angefressen und ich stelle immer einen unschönen Karton drüber. Die Tücher sehen da viel hübscher aus.
    Und zum Kuchen sag' ich lieber nix - es ist 5.20 Uhr an einem Montagmorgen....und ich ersticke gleich an MUNDWASSER ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo frau mohr
      also, wenn ich ganz ganz ehrlich bin und das sage ich dir jetzt im total geheimen.... in wirklichkeit sind das natürlich geschirrhandtücher. aber welche frau möchte schon GESCHIRRHANDTÜCHER zum geburtstag geschenkt bekommen? broteinwickeltücher klingen doch gleich viel - öhm, sagen wir mal - spannender? interessanter? wichtiger? und ich benutze sie tatsächlich auch zum einwickeln der frischen brote - von daher passt es wieder :-)))))
      liebe grüße!
      sandra

      Löschen
  5. Liebe Sandra,
    ich fasse es nicht, ich lese diesen Beitrag und jetzt habe ich furchtbar Hunger.
    Der kuchen sieht unverschämt lecker aus.
    Und was lese ich da in einem deiner letzten Posts? Du hast dich endlich zu einem HM angemeldet? Na das wird ja mal Zeit. Da freue ich mich ja jetzt schon darauf davon zu lesen :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der kuchen WAR unverschämt lecker :-D
      nun ist er weg und bald kommt ein neuer. den brauche ich öfter - definitiv :-))))
      ja, ich habe es getan :o) und der april wird heftig. das sage ich dir! da kommt eins zum nächsten.... juchuuu, ich freu mich drauf!
      liebe grüße zurück,
      sandra

      Löschen