Mittwoch, 26. Dezember 2012

weihnachten 2012


unser weihnachten war dieses jahr (wieder) rundherum schön. absolut harmonisch und stressfrei. bis auf die autofahrerei, die immer bisschen nervt. aber die straßen waren erstaunlicherweise relativ frei und bis auf den blöden regen kamen wir gut hin und her.

wir waren in unserer wunderschönen kirche zur christvesper mit kinder-krippenspiel, haben köstlich gespeist und wurden reich beschenkt.

heiligabend gab es bei meinen eltern für die fleischfresser (also für alle, außer für mich) gans und grünkohl. für mich gab es einen eigenen grünkohl und ein stück kassler von wheaty




(ich habe das gefühl, es gibt von wheaty nix, was ich nicht großartig finde...) 


zum nachtisch hat meine mom ein veganes dessert gezaubert, darüber habe ich mich besonders gefreut! und das war sogar richtig richtig lecker :-) danke, mama!


am ersten weihnachtstag waren wir bei meiner schwägerin. dort gab es für die fleischfresser (also für alle, außer für mich) pute und rotkohl. für mich gab es bratknackies bauern art von wheaty und rotkohl




den rotkohl haben wir gekocht und mitgebracht. der war also für alle vegan und hat (trotzdem) allen gut geschmeckt :-) meinen nachtisch habe ich mir selber bereitet: selbstgemachtes apfelmus mit sojasahne und amaranth-krunchys. obwohl ich mir sicher bin, daß mein neffe das mousse au chocolat, das er selber gemacht hat, auch vegan hinbekommen hätte! es sah jedenfalls total toll aus und das war der einzige moment, an dem ich ein wenig bedauerte, daß ich keine tierischen produkte mehr verzehren möchte. ein selbstgemachtes mousse von meinem neffen abzulehnen fiel mir wirklich nicht leicht! aber vielleicht kocht er beim nächsten mal eins mit "guten" zutaten. extra - und nur für mich? ;-)

bei all dem reichhaltigem essen der beiden letzten tage haben wir uns heute, am zweiten weihnachtstag, wieder etwas leichteres auf unsere teller gezaubert. zum lange kochen hatten wir keine rechte lust - wesentlich fettfreier ließen wir es uns dennoch gut schmecken:


fertige falafel von alnatura - lecker!


tja, und meine großartigen geschenke möchte ich euch auch nicht vorenthalten!







das outdoor-büchlein ist nur ein symbol-geschenk. es steht für eine "anzahlung" für mein neues rad, daß ich mir demnächst kaufen werde. außerdem nicht auf dem foto ist der selbstgemachte fotokalender unserer neffen. den gibt es jedes jahr. und darauf bestehe ich auch :-)

ja - das war ein wirklich schönes weihnachtsfest! 


Kommentare:

  1. Mhhhh das sieht aber alles lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. danke! das war es auch :-)
    aber mittlerweile bin ich froh, daß die "fetten" tage vorbei sind und ich mich wieder einigermaßen bewegen kann ;-)

    AntwortenLöschen