Sonntag, 22. Februar 2015

sonntags-sammelsurium


ich habe von der vergangenen woche noch ein paar fotos auf dem rechner, die ich gerne mit euch teilen möchte. wir hatten ja urlaub. und wir haben es uns natürlich so richtig gut gehen lassen (hm. also, so wie immer eigentlich :-)

im bioladen unseres vertrauens lachten uns beispielsweise kräuterseitlinge an...



himmel, waren die lecker! und wieder haben wir uns gefragt, warum zum teufel wir die nicht öfter essen? sie geben immerhin ein ganz wunderbares fleischersatzprodukt ab - einfach nur köstlich! und so gesund ;-)



dazu gab es spitzkohl-rahm-gemüse, kartoffeln und röstzwiebeln. hhhhhmmmmm!



und zum nachtisch gab es vanille-griespudding - öhm... einige tage lang :-)

bei der lieben melissa wurden wir dann inspiriert, mal ein typisch hamburgisches gericht nachzukochen. labskaus:



in der fleischhaltigen version habe ich das nie gemocht! ich mochte verdammt viele dinge nicht, bevor ich vegan wurde...



die vegane variante fand ich unglaublich schmackhaft! allerdings gab es das bei uns nicht auf die teller, sondern aufs (mittlerweile selbstgebackene) brot :-D noch ein paar kapern extra und etwas meerettich dazu. erstaunlich gut!



wir hatten ein paar mal nudeln auf den tellern, beispielsweise mit zucchini-tomaten-soße. allerdings machen nudeln mit soße fototechnisch nicht so viel her... weiterhin genossen wir noch mal sauerkraut - der winter ist schließlich (hoffentlich) ganz bald vorbei! einmal klassisch und einmal als wrap-belag mit ordentlich erbspüree drunter. immer wieder sehr sehr gern gegessen :-)



und dann muß ich noch von meinem großen erstaunen erzählen, als ich bei einem großen edeka, wo wir ab und zu mal einkehren, um die ecke bog und in "mein" vegan-regal blickte



huch? ja, aber hallöööchen! die auslage hatte sich plötzlich um ein vielfaches vergößert! sie ist förmlich explodiert.... ich lief schnell zurück und suchte den omni, um von den tollen neuigkeiten zu berichten :-)))))

daraufhin betrachteten wir noch einmal gemeinsam die vielen neuen produkte und ein paar davon landeten natürlich auch im einkaufswagen. hackbällchen zum beispiel:



und die waren gar nicht mal schlecht. wesentlich gespannter war ich jedoch auf dieses schätzchen:



sylter soße habe ich vor meinen veganzeiten geliebt!!! ich machte mir klar, daß die vegane version natürlich nicht ansatzweise meine erwartungen decken könnte. das läßt einen ja oft enttäuscht sein. zu große erwartungen an ein produkt, das schließlich gar nicht so schmecken KANN, wie das original. utopische erwartungen im grunde....



umso erstaunter war ich über das geschmackserlebnis! es kam geschmacklich verdammt nah an die "echte" sylter soße heran. selbst der omni meinte, man würde kaum einen unterschied schmecken. mittlerweile hat sich mein geschmack jedoch ziemlich verändert, so daß ich nun auch salat ohne sylter soße mag ;-) von daher wird es die jetzt nicht ständig geben. aber ich bin wahnsinnig froh, sie entdeckt zu haben :-)))

außerdem war ich neugierig auf diesen kräuterfrischkäse



und auch der hat mir geschmeckt. pur vielleicht nicht ganz so überragend -



aber zusammen mit tomaten und zwiebeln, etwas gewürzt mit salz und pfeffer durchaus nah am tierischen original :-) der omni und ich waren hierüber jedoch geteilter meinung....



hier noch einmal die zutatenliste, falls es euch interessiert. sowohl sylter soße, als auch der frischkäse kommen nämlich komplett ohne soja aus. und das schmeckt man auch.

so und nun wird es mich zuerst in die küche und dann auf die couch verschlagen :-)


einen angenehmen rest-sonntag für euch!


Kommentare:

  1. Wow, das sieht alles wieder SO lecker aus. Und so farbenfroh. Buntes Essen ist einfach was tolles. :)
    Was ist denn da unter dem Sauerkraut, Pesto?
    Und schön, dass euch der Labskaus geschmeckt hat.
    Die Auswahl in eurem Edeka ist ja wirlich riesig, krass! Ich war freitag auch in einem recht großen Edeka in Freiburg und war überrascht, wie groß das vegane Kühlangebot war, aber das bei euch toppt es noch. Die ganzen Aufstriche, nie gesehen! Hast du dieses Quorn-Zeugs schon mal getestet? Das gab's in dem Edeka in Freiburg nämlich auch.

    Dir euch noch einen schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuuuu :-)
      nein, das ist erbspüree! wir LIEBEN erbspüree! sauerkraut ohne erbspüree geht gar nicht :-)))) und auf den wraps passt das natürlich auch allerbest. kann ich wirklich nur empfehlen!
      wahnsinn, nicht wahr? ich war mehr als erstaunt, wie sich das sortiment vergrößert hat. ich muß nicht alles probieren. und auch nicht alles ständig haben. aber man kann. wenn man mag. und das finde ich toll!
      quorn wollte ich mal probieren, weil ich so viel gutes davon gehört habe! aber leider nicht komplett vegan. echt schade!
      liebe grüße!
      sandra

      Löschen
    2. Oh, Erbsenpüree. Das stell ich mir gut vor mit Sauerkraut. :)
      Ja, stimmt, "man kann, wenn man mag", das ist irgendwie beruhigend. Ich bin eigentlich ganz glücklich mit meinen 4-5 verschiedenen Tofus, die ich abwechselnd kaufe. Mehr brauch ich eigentlich nicht. Aber manchmal probier ich doch ganz gerne neues aus. Ich hab mir von einer kleinen Tofurei, die hier ganz in der Nähe ist, zwei verschiedene Sachen mitgenommen. Mal sehen. Meistens bin ich eh enttäuscht und komme zum Schluss, dass nichts über Taifun geht. ;-) Aber es ist schön, wenigstens eine Auswahl zu haben. Vor knapp 15 Jahren war das noch ganz anders.

      liebe grüße!

      Löschen
    3. ja, die auswahl nimmt unerwartete dimensionen an. daran war vor ein paar jahren wohl nicht zu denken. ok.... vieles braucht ja auch kein mensch ;-) aber je mehr "normal" vegane bzw. vegetarische ernährung wird und präsenter (auch in nicht-bio-geschäften), desto mehr leute trauen sich vielleicht mal daran und probieren das ein oder andere aus :-))))

      Löschen
  2. Aaaah, halt, ich wollt dir noch einen Link dalassen, wo du grad von Kräuterseitlingen geschwärmt hast, schau mal: http://www.gemueseregal.de/rezepte/vegane-pulled-pork-burger/ SO gut, auch ohne Burger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe. das habe ich heute auch schon entdeckt. klingt voll großartig :-)

      Löschen
    2. allerdings hatte ich es bei sabine gesehen (http://woszumessn.blogspot.de/2015/02/pulled-pork-burger-ohne-pork-vegan-und.html)
      :o)

      Löschen
  3. Hallo Liebe Sandra,
    ihr habt das aber nicht alles an diesem einen Sonntag gegessen, oder?
    Ich kann mir gut vorstellen, das man bei euch eine ganze Woche kulinarisch ziemlich verwöhnt werden würde :-)
    Ich bin ja zwar kein Veganer, aber ich esse ja nun mal kein Fertigzeug und alles frisch und selbstgemacht. Und ich bin ja der Gemüsefreak schlechthin. Deshalb finde ich eure Rezepte auch so lecker und kcohe doch schon mal das eine oder andere nach.
    Nur Brot selbst backen wäre mir einfach zu Zeitaufwendig :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe :-)
      also, wenn ich könnte, wie ich wollte.... dann würde ich schon ein bisschen mehr essen. aber so viel an einem tag, das überschreitet definitiv auch meinen (bären)hunger :-))))
      wow. das freut mich. ehrlich. wenn ich für anregungen sorgen kann. ich empfehle hier aber auch nur das BESTE :o)
      im übrigen lohnt sich der zeitaufwand wirklich. das brot schmeckt noch viermal mehr wie unser lieblingsbrot vom biobäcker. echt. und so viel aufwand isses auch nicht. immerhin überläßt man die meiste zeit über den teig sich selber ;-)
      liebe grüße und ein schönes wochenende nach trier,
      sandra

      Löschen