Donnerstag, 26. Dezember 2013

weihnachten 2013


hach ja.... weihnachten.

eine freundin fragte vorgestern per SMS: "aber nur mal so ne frage: seid ihr nicht eigentlich weihnachtsmuffel?"

tja.

offenbar nicht mehr ganz so. jedenfalls hat es den anschein, als ob (je älter wir werden), unsere weihnachtsmuffelei jedes jahr ein wenig mehr schwindet... dieses jahr gab es wesentlich mehr deko als sonst. ja, im vergleich mit anderen haushalten höchstwahrscheinlich immer noch sehr wenig - aber, im vergleich mit den jahren zuvor bei uns, echt schon um einiges mehr :-)



heiligabend waren wir (wie schon in den letzten paar jahren) erst einmal in unserer gemeindekirche zur christvesper mit kinderkrippenspiel.



das war dieses jahr irgendwie unangenehm unruhig. einige kinder liefen permanent im gang der kirche rauf und runter. manchmal muß man sich wundern, wie wenig eltern ihre kinder im griff haben bzw. im griff haben wollen. wirklich sehr schade.

das krippenspiel selber war wieder wunderschön dargestellt. die kinder sind großartig und die weihnachtsgeschichte wird jedes jahr in anderer form ganz toll und authentisch aufgeführt. wirklich sehr sehr schön.

danach ging es zu meinen eltern. dort warteten unter dem hübsch geschmückten bäumchen schon die geschenke. eigentlich schenken wir uns ja nichts. es handelte sich deshalb vielmehr um gastgeschenke. von den gästen für die gastgeber für die nette einladung. und von den gastgebern für die gäste für das pünktliche erscheinen. oder so :-)



außerdem wartete natürlich ein fantastisches weihnachtsessen auf uns. den rotkohl haben wir wieder mitgebracht (same procedure as every year), ebenso das ganz hervorragende mousse au chocolat, das sogar meinem vater gut geschmeckt hat. die ganze schüssel hat er leergefuttert.... nomnomnom.

seitanbraten (statt bio-kapaun) für die vegantochter

und veganmousse für alle :-)


nach dem essen habe ich erst ein paar hosen für meinen vater umgenäht, dann spielten wir unser lieblingsspiel phase 10. was haben wir gelacht! meine mutter hat permanent geschummelt ("wieviel punkte hast du?" - "50" - "?" - "ich hatte nur kleine karten!" jedesmal. ah ja.....) und 7 karten einer farbe spielt sie direkt mal in... äh... blau? :-D



mein vater hatte ein paar problemchen mit dem verständnis der einzelnen phasen und verweilte dementsprechend lange in einer ganz bestimmten (ungefähr die hälfte der spielzeit). welche phase das war, das darf ich nicht sagen. darüber sollen wir nicht mehr sprechen. nie mehr.

der platz vor ihm sah dementspechend meistens so aus:



jetzt im nachhinein beim schreiben und lesen klingt das gar nicht mehr so witzig... nun ja. situationskomik eben :-)

wir spielten und blieben bis in die tiefe nacht hinein...

es war wirklich ein sehr sehr schöner abend. vielen dank noch einmal an dieser stelle! 
für das bombastische essen, die tollen geschenke und die schönen und witzigen stunden! 
das machen wir mal wieder :-)


den ersten weihnachtstag verbrachten wir bei meiner schwägerin. die jungs sind mittlerweile zu kleinen männern gewachsen, sprechen ganz seltsam (tief) und nerven gar nicht mehr so, wie noch ein paar jahre zuvor ;-) alles in allem wird es (wohl auch aus diesem grund) immer entspannter!

auch hier kam mitgebrachter rotkohl auf die teller, für mich gab es außerdem noch veggie-gulasch. und das passte ganz hervorragend!



nach all dem guten und reichhaltigem essen war ich froh, daß wir heute nirgendwo hin "mußten", wir uns einen ruhigen und ungezwungenen tag machen und ich zusätzlich eine kleine laufrunde einbauen konnte. wirklich winterlich-weihnachtlich spielte das wetter leider auch heute nicht mit, aber wenigstens regnete es bei ca. 7 grad weniger als gestern.

ja, und hier sind meine tollen geschenke (ich muß in diesem jahr wieder seeehr lieb gewesen sein)



ich habe mich total gefreut!


weihnachten 2013 war wieder ein ganz besonders schönes fest. vielen dank an alle beteiligten :-)


Keine Kommentare:

Kommentar posten