Sonntag, 15. Dezember 2013

wochenendschmaus


unsere biokiste war am donnerstag mal wieder prall gefüllt. so prall gefüllt, daß wir dieses wochenende mal wieder maßlos schlemmen mußten ;-)

gestern gab es mangold-lauch-pfanne. das war eine gelungene kombi



dazu gab es kartoffeln, sahnesoße und kebab. lecker!

und heute hatten wir eine erneute premiere - spaghettikürbis.



den kürbis halbieren, mit öl einstreichen und bei ca. 50 minuten bei 170° im ofen (umluft) backen.



in der zwischenzeit 6-7 tomaten, 2-3 zwiebeln und 2 knoblauchzehen in kleine würfel schneiden. zwiebeln und knoblauch in alsan andünsten, bis sie glasig sind. tomaten hinzugeben. die soße dann ca. 15 minuten bei niedriger hitze köcheln lassen. mit salz/pfeffer würzen.



spaghettikürbis schmeckt ohne alles etwas - sagen wir mal - fad. die tomatensoße gab geschmacklich den ton an. was gut war - denn ohne die soße wäre der kürbis eher langweilig gewesen, hätte irgendwie der pfiff gefehlt. vielleicht könnte man beim nächsten mal ein kartoffel-kürbis-püree daraus machen.... ich werde noch einmal in mich gehen :-)

der rest der üppigen donnerstags-kiste (u.a. ein riesiger kohlrabi - der sich superschmelz nennt) findet im laufe der woche auf unsere teller. vermutlich in verschiedenen varianten. denn der kohlrabi ist wirklich verdammt riesig....


Kommentare:

  1. Hmmmm, lecker! Der Kebab sieht total gut aus, welcher ist das?
    Ich backe Spaghettikürbis immer "am Stück", wenn er dann gar ist, halbiere ich ihn, kratze die Kerne raus und löse dann das Fruchfleisch hinaus. Dann mische ich den Kürbis mit Sojacuisine, Knoblauch, frischen Kräutern, Salz, Pfeffer und Muskat, fülle das Fleisch zurück in die Kürbishälften und backe sie noch mal ca. 20 Minuten. Lecker ist es auch, wenn man den Kürbis zusätzlich mit Hefeschmelz überbackt.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi :-)
      das ist ja nett, danke für den tipp. ja, ich denke knoblauch wird eine der wichtigsten zutaten überhaupt sein beim spaghettikürbis. ich habe selten so ein "langweiliges" gemüse gegessen (ist kürbis überhaupt ein gemüse?) man kennt es eher, daß man ein gemüse mag oder nicht mag. bei spaghettikürbis kann ich nicht mal das sagen ;-)
      das kebab ist oberlecker! ich weiß nicht mehr genau, welches es war - es gibt zwei verschiedene. ich komme da immer durcheinander. es ist auf jeden fall von wheaty und es gibt kebab gyros und kebab döner. ich würde vermuten, es war kebab döner. wirklich, es ist großartig!
      liebe grüße!
      und danke, daß ich jetzt zu deinem lesefutter gehöre :-)

      Löschen
    2. Hey!
      Ha, wheaty hat es einfach drauf, die machen nur so gute Sachen! Mein absolute Wheaty-Favorit ist die "DIE Bratwurst".
      Du hast es definitiv verdient, in meine Lieblingslesefutterliste aufgenommen zu werden. :-) Ich hab deinen Blog erst vor kurzem über Carolas Adventskalender entdeckt und war gleich ganz begeistert, habe hier sehr viel rumgeblättert in den letzten Tagen. ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. ja, wheaty ist sensationell! kennst du die chorizo? die ist auch super. nun ja, wie im grunde (fast) alles von denen. allerdings gleichauf mit hobelz. die hotdogs "classic" sind mein absoluter favorite und auch der aufschnitt "oliven" ist häufig gast in unsere kühlschrank. falls du die nicht kennst: unbedingt probieren - kann ich nur empfehlen!
      p.s. danke für die blumen. ich freue mich, wenn es dir hier gefällt :-)

      Löschen