Sonntag, 24. August 2014

HM training


ich war ein paar tage schlapp und hing in den seilen. gestern ging es wesentlich besser und heute bin ich komplett wieder oben auf.

wie passend, daß ab heute mein training für einen halbmarathon beginnt. nein, ich habe bisher keinen speziellen wettkampf im auge, ich beginne einfach mal das training. eine gelegenheit, den halbmarathon tatsächlich zu laufen, wird sich dann sicherlich schnell finden ;-)

das HM training binde ich in mein momentanes triathlon-training mit ein. soll heißen: 3 mal laufen (wie bisher, allerdings nach anderen vorgaben), 2 mal cycling und (nur noch) 1 mal schwimmen stehen auf meinem wochenplan. im grunde keine wesentliche änderung, außer daß die laufumfänge nun etwas größer ausfallen werden.

heute also trainingsauftakt und direkt eine echte herausforderung für mich: lockerer dauerlauf. und zwar bei einem puls, der circa bei 140 liegt und einem tempo von 7:20 min/km. alter schwede, das war heftig. das war nämlich ein auf-der-stelle-laufen-lauf..... quasi :-D

nein, ganz so war es natürlich nicht. und es hat spaß gemacht. 7km hatte ich am schluß auf der uhr. in einer zeit von 51:25 minuten. das ist mal was ganz anderes, als immer "nur" (schnelleren) kilometern hinterher zu jagen. setzt mich nicht so unter druck. bzw. tut das irgendwie anders.

ich bin gespannt, wie der erste lange lauf morgen läuft. etwas schneller darf ich den laufen. 14 km in einem 6:35er tempo. ich freu mich :o)


Kommentare:

  1. Viel Sport, den Du da treibst. Da dürfte es Dir leichtfallen die Laufumfänge zu steigern. Der passende Lauf ist dann in der Tat schnell gefunden :-D

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och. leicht fallen würde ich das jetzt nicht gerade nennen. ab ca. km 11 fingen die beine ganz schön an zu meutern. aber auf dem ohr bin ich ja (zum glück?) taub ;-)

      Löschen