Donnerstag, 25. September 2014

intervalltraining


ich habe ja bekanntlich ehrgeiz ;-)

karina vom tridreamteam hatte mir ja vor zwei tagen vorgeschwärmt, einmal 10 wochen mit einem puls von (unter) 125  ge-"laufen" zu sein. HA! bisher lag mein bestes pulsergebnis bei 135 (glaub ich - so pi mal auge jedenfalls). das hat dann ja mal wieder welchen in mir geweckt. also ehrgeiz :-D

heute stand intervalltraining auf dem plan. 25 minuten einlaufen, intervall (4 x 4 minuten schnell mit je 3 minuten trabpause), 20 minuten cooldown

ich nutzte also das einlaufen, um den puls so gering wie möglich zu halten, dabei aber trotzdem noch zu "laufen" :-D das war nicht so leicht! ich war auch leider nicht so erfolgreich. weil einen 8er schnitt laufen - das kann ich einfach nicht, das halte ich nicht aus ;-)

also kann ich hier und heute nur mit einem durchnittspuls von 132 aufwarten.

aber auch nur auf den ersten kilometern. weil dann folgte ja das intervalltraining und das trieb den puls in schwindelerregende höhen. nein, stimmt gar nicht. es war nämlich wesentlich weniger schlimm, als erwartet. die schnellen abschnitte lief ich so ungefähr mit einem 5:30er schnitt. dennoch stieg der durchschnittspuls des gesamten trainings nicht über 146. damit bin ich mehr als zufrieden!

übrigens habe ich heute eigentlich fest damit gerechnet, heute meinen ersten herbst-regenlauf des jahres zu absolvieren. es sah auch wirklich eine ganze weile danach aus




aber die regenwolken zogen offenbar vor mir her. und zwar erheblich schneller als ich ;-)



denn es wurde zunehmend besser.



und zur belohnung für mein training (zum schluß hatte ich 11,25 kilometer auf der uhr) gab es heute keine torte, sondern wieder einen wunderbaren sonnenuntergang. voll schön :-)

guter abend noch!




Kommentare:

  1. Guten Morgen noch! :-)))

    Zum einen: Du warst auf den Intervallen wirklich fix unterwegs. Zum anderen: Dafür hattest Du wirklich einen guten, niedrigen Durchschnittspuls. Das liest sich alles sehr gut :-)

    Zum letzten: Ich freue mich wirklich sehr, jetzt immer Hamburgbilder bei Dir zu sehen!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo lieber volker
      ja, das hat mich auch gewundert, daß zum schluß der puls so gut war im durchschnitt trotz meiner tempoeinheiten. aber wass solls. wird schon seine richtigkeit haben. garmin lügt NIE!!!
      hehe :-) freut mich, wenn du dich freust!
      guter abend. weiterhin :-)

      Löschen
  2. Oh, das kam als Schwärmen rüber ;-) ? Ich hatte übrigens teilweise einen 10er Schnitt und es war eher schnelles Gehen als Laufen getarnt, hihi. Ist sowas wie mentales Training - und das kommt dir dann beim HM beim Durchhalten zugute :-) .
    Zwischendurch Intervall zu laufen ist ganz wichtig und du machst das genau richtig.
    Bin mal gespannt, wie es weiter geht.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe karina :-)
      ach. das war gar kein schwärmen? dann habe ich das wohl falsch verstanden :-D
      ein 10er schnitt - oh graus. das traue ich mich nicht! einen schnitt von 10? in worten ZEHN? wahnsinn. wie das gehen soll. haha. gehen! also, ich bin ja grundsätzlich neugierig. und probiere das noch mal aus. ganz klar!
      intervalle zu laufen ist nicht nur wichtig fürs training. das ist auch für mich wichtig. sonst habe ich nämlich immer die befürchtung, ich kann nur noch langsam laufen ;-)
      liebe grüße!
      und ein schönes wochenende von der elbe an die mosel!

      Löschen
  3. Oh ja, ich habe mich die Woche auch mal wieder an Intervalle gewagt :-)
    Allerdings ohne Pulsuhr. Ich ignoriere ja sehr gern die modernen Mittel der Trainingssteuerung :-)
    Der Sonnenuntergang ist wunderschön. Vielleicht warst du ja auch schneller als der Regen? War doch ein ganz schön schneller Lauf :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe helge :-)
      ich gestehe es ja nur sehr ungern - aber ich kann nicht ohne diese modernen mittel.... wenn mein garmin ausfällt (und das ist er letztens bei einer laufveranstaltung!), dann bin ich aufgeschmissen! das wirft mich völlig aus der bahn. ich weiß, das sollte es nicht. tut es aber. bin trotzdem (oder gerade deshalb?) schneller gelaufen, als das jahr zuvor.... keine ahnung, was mir diese erkenntnis sagen soll :o)
      ja, für einen langsamen lauf war es ein ganz schön schneller. haste recht :-D
      einen schönen abend für dich!
      und liebe grüße!

      Löschen