Freitag, 21. November 2014

HM training woche 12


ich kann kaum glauben, daß ich schon in der zwölften woche bin :-) wenn ich einen HM hätte, dann würde ich jetzt vermutlich langsam aufgeregt werden. habe ich aber gar nicht. also trainiere ich einfach so vor mich hin ;-)

am mittwoch lief ich meinen langsamen lauf. 11km in einer stunde fünfzehn. der ganze lauf verlief komplett ohne pulsmessung, weil mein garmin bzw. der HF-gurt seinen geist aufgegeben hatte. super. drei jahre lang trainiere ich mit meinem treuen begleiter (dem garmin). ohne pulsmessung. und jetzt, wo ich quasi auf den puls "angewiesen" bin (weil ich danach trainiere), da versagt die (pulsmess)-technik.

ich ging davon aus, daß die batterie alle war. also nahm ich der dem gerät mit auf die arbeit und lies einen "fachmann" da ran. der wechselte auch vorschriftsmäßig die batterie aus. mit dem ergebnis, daß ich immer noch keinen puls hatte. tja. die bedienungsanleitung gab hilfetechnisch nicht mehr her. aber irgendwo im internet hatte ich durch zufall gelesen, daß man den gurt resetten kann, in dem man die batterie einmal kurz falsch bzw. anders herum einlegt. bingo. daraufhin funktionierte der gurt.

also: wer ein problem mit der herzfrequenzmessung bei einem garmin pulsgurt hat: man kann das teil resetten. und mit glück lüppt dat ding wieder :-)

zurück zum laufen. es ging um die alster


es weihnachtet bereits sehr in der stadt. gruselig....




diese woche soll ich einen 10-wettkampf simulieren. einen tempolauf möchte ich lieber bei tageslicht laufen, deshalb bin ich meinen langen lauf heute gelaufen. 17 km in einer stunde sechsundvierzig. mein puls lag im durchschnitt bei 151.

das lag unter anderem daran, daß ich teilweise sehr langsam laufen mußte, weil ich nichts sehen konnte. hamburg glich heute den ganzen tag über einer suppe. dichter nebel hing über der stadt. penetrant. und auch abends wurde es nicht besser. im gegenteil. ich hatte das gefühl, es wurde immer schlimmer. ohne stirnlampe war es zu dunkel. mit stirnlampe kam ich mir vor, als liefe ich gegen eine wand....





das vorletzte bild habe ich heute an der gleichen stelle gemacht, an der ich am mittwoch das letzte bild hier gemacht habe. wenn ihr mal vergleichen wollt...



die komplette dunkelheit war teilweise echt erdrückend. richtig unheimlich :-/ 
da bin ich schnell nach hause gelaufen!

hoffentlich ist sonntag das wetter wieder besser ;-)


ein schönes wochenende für euch!



Kommentare:

  1. Ein Halbmarathontraining ohne Zielmarathon habe ich ja auch noch of gehört. Aber mach einfach weiter. Das bringt Dich in der Grundfitness auf einen völlig neuen Level :-))

    Das vorletzte Bild ist toll *gg*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. nein. also :-)
      es liegt vermutlch einfach auch ein bisschen daran, daß ich mir die falsche jahreszeit für mein HM training ausgesucht habe. der plan sieht 16 wochen für die vorbereitung vor. die sind in 4 wochen rum. und da ist winter :-/
      einen zielhalbmarathon habe ich schon. allerdings ist der erst im april. bis dahin trainiere ich einfach den plan rauf und runter und zum termin bin ich fit wie ein turnschuh! :-D
      das foto ist super, nä?! habe ich zu hause auch so gedacht. da ist ja komplett gar NIX drauf. man könnte fast meinen, das ist überhaupt kein bild. pah! :o)
      euch auch ein schönes wochenende!
      liebe grüße nach OL :-)

      Löschen