Mittwoch, 5. November 2014

kulinarisches allerlei


oder einfach gesagt: ein großes kulinarisches durcheinander ;-)

ein bisschen frühstück, ein bisschen mittagessen, ein bisschen dies, ein bisschen das und zwei produktempfehlungen sind auch noch mit dabei.

fangen wir mit drei leckeren dipsoßen an



links unten oliven-petersilien-dip, daneben rote mojo


oliven-kräuter-soße

zutaten:

50 g pinienkerne
80 g entsteinte, grüne oliven
1 bund glatte petersilie
3 EL kapern
4 EL olivenöl

pinienkerne in einer pfanne (ohne öl!) anrösten, kurz abkühlen lassen und hacken. auch die oliven fein hacken. die petersilie ebenfalls. nun alle vorbereiteten zutaten mit dem olivenöl vermischen. die soße mit salz/pfeffer würzen.


rote mojo

zutaten:

1 rote paprika
1 scheibe toastbrot
1 getrocknete chili
2 knoblauchzehen
1 schuß essig
salz
olivenöl

alle zutaten (außer das öl) in den mixer geben und kleinhacken. öl hinzugeben, bis die soße die gewünschte konsistenz erreicht hat.



links oben cocktailsoße

zutaten:

1/2 dose tomaten in stücken (natur!)
1/2 packung soyananda sauerrahm
2 knoblauchzehen
1 getrocknete chili
2 frühlingszwiebeln
1 prise zucker
1 spritzer limette
etwas olivenöl
salz/pfeffer

knoblauch und chili fein hacken, mit der soyananda, salz/pfeffer, einer prise zucker, etwas olivenöl und dem limettensaft glattrühren. frühlingszwiebeln fein schneiden und mit den tomatenstücken unter den sauerrahm heben.


eine der lieblingsfrühstückszutaten im hause elbmöhre, wenn die tomatenzeit vorbei ist - champignons



neuer leckerer brotaufstrich - hhhhmmmm. ich liebe wirklich (fast) alles von zwergenwiese. mittlerweile sogar die marmelade(n)  :-)




jep - die kohlsaison ist eröffnet:



wraps - winter-edition :-)


einmal mit cocktailsoße



einmal mit petersilienknoblauchsoße


und nachtisch - lecker pfannkuchen mit nuss-nougat-creme


pfannkuchen

zutaten:

150g mehl
1 1/2 EL gemahlene mandeln
1 päckchen vanillezucker
1 prise salz
1/3 TL backpulver
250ml sojamilch

alle zutaten miteinander vermengen, öl in einer pfanne erhitzen, teig hinein geben und ausbraten, bis er eine schöne bräunung bekommt.


linsenburger (rote-linsen-bratlinge)



neben champignons auch gerne genommen aufs brot zum frühstück - antipasti-gemüse



(jaaa, wir sind äußerst seltsame artgenossen ;-)


aus der pfanne: lecker wokgemüse 





es gibt reis, baby :-)


und zum nachtisch (wenn absolut NIX süßes veganes im hause zu finden ist)


toast mit nuss-nougat-creme


eine scheibe toastbrot in der pfanne mit etwas alsan anbraten, anschließend gehobelte mandeln anrösten,  beides ein wenig abkühlen lassen und toast mit neuer lieblings-nuss-nougat-creme bestreichen


- ein traum :-)


zum abschluß noch mal (seltsame) frühstücksvariationen aus elbmöhres küche :-D




hhhhhhmmmmmm - köstlich  :o)


Kommentare:

  1. Du frühstückst ja ganz schön deftig :) manchmal kann ich aber auch kein Müsli und keine smoothies mehr sehen und brauch morgens ein Brot mit Aufstrich. Sieht jedenfalls lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. höhö :-) so ein frühstück gibt es bei uns ja auch nicht permanent. tomaten, zwiebeln - die gibt es im grunde immer auf den frühstückstisch. jetzt, wo keine tomatenzeit mehr ist, muß man eben erfinderisch werden. smoothie gibt es zusätzlich jeden morgen vor dem frühstück. und müsli bei mir zusätzlich unter der woche, wenn ich auf der arbeit frühstücke. süß am morgen - das war ich im grunde noch nie ;-)

      Löschen
  2. Ich habe gerade sehr aufmerksam deine Rezepte gelesen. Da ist einiges dabei was wirklich wirklich lecker aussieht und was ich auch mal ausprobieren werde.
    Zum Wokgemüse kann ich nur sagen, das gibt es bei mir ja ständig. Also so 2 bis 3 mal die Woche habe ich den Wok in Gebrauch. Ich bin ja der absolute Gemüse Freak. Und ich esse und liebe quasi jede Art an Gemüse. Und im Wok macht es sich einfach besser.
    Euer Gemüse ist sehr fein geschnitten. Nimmst du da die Küchenmaschine? Ich schnippel das immer und das sieht dann etwas gröber aus (ich bin eh Grobmotoriker :-D)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, helge. freut mich, wenn ich mit meinen rezepten anderen auch anregungen geben kann :-)
      den wok bemühen wir ehrlich gesagt viel zu selten. der steht oben auf dem schrank und es ist immer eher ein aufwand, den zu benutzen. was natürlich absoluter quatsch ist. die 2 minuten. und zum abwaschen ist der so unpraktisch....
      und jetzt komme ich wieder, deren fotos auch immer so aufgeräumt sind :-D das gemüse schneide ich von hand. ich bin irgendwie eine art perfektionistin. auch beim gemüseschneiden. einfach platt runtergeschnitten schmeckt mir das gemüse einfach nur halb so gut. ich weiß, ich bin bekloppt :-)))
      liebe grüße,
      sandra
      p.s. wir waren gestern wandern in den harburger bergen. das war fast so bergig wie bei euch in trier. na ja. ok. fast ;-)

      Löschen
    2. Du schneidest das ganze Gemüse so fein mit der Hand?????
      Jetzt bin ich platt.
      Ich fürchte da würde meine Mittagspause gar nicht ausreichen dazu.
      Und überhaupt, wie geht sowas?
      Mein Mann Andi ist auch ein solcher Perfektionist. Bei dem sind alle Stücken, von dem was er schneidet, immer gleich groß. Keine Ahnung wie sowas geht.
      Ich hingegen bin Minimalist :-))). Minimaler Aufwand für Maximale Ergebnisse. Hauptsache das Zeug ist klein und kann verspeist werden. Meist nix für Auge.
      Meine Hochachtung für deine perfektionistischen Schneidekünste.
      Liebe Grüße
      Helge

      Löschen
    3. na ja, ich koche ja auch nicht in der mittagspause, sondern nur am wochenende. da habe ich dann meistens genügend zeit und muße :-)))
      meine bessere hälfte hält es eher wie du. es soll schmecken. nicht gut aussehen (wobei, es kann. muß aber nicht). nun, ich denke, so paßt es dann ja auch ganz gut. wäre ja total unpraktisch, wenn bei euch und/oder bei uns zwei von meiner oder andis sorte wären. oha oha. nicht auszuhalten ;-)
      liebe grüße!
      sandra

      Löschen
  3. Ui Linsenburger <3 und die ganzen anderen Sachen sehen auch sooo lecker aus :) <3
    Mit dir würde ich sofort mein Tagesmenü planen ;) Da bekommt man richtig Hunger und es ist auch noch gesund, findet man auf jeden Fall selten ;)
    Ich verfolge dich nun über Blogger und habe deinen wundervollen Blog auch zu meinem Blogroll hinzugefügt, ich will ja keinen dieser leckeren Beiträge verpassen ;)
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ui - danke :-)
      das freut mich sehr, wenn dir mein blog gefällt. ich werde mich auch gleich mal bei dir umsehen.
      liebe grüße!

      Löschen
  4. Boaaah, toll, ALLES! <3
    Und ich find euer Frühstück gar nicht komisch, ich liebe gegrilltes Gemüse auf Brot- egal zu welcher Tageszeit! Ich würd sehr gern bei euch mitfrühstücken, glaube ich. Oder betreibst du einen Frühstückslieferservice? Ich hab heut nämlich noch nichts gegessen... ;-)
    Ich hab mir auch einen LupiLove gekauft neulich, allerdings die Version Zwiebel-Knoblauch. Und endlich hab ich auch die Hofgemüseaufstriche von allos gefunden (bei Alnatura und Basic gab's die nicht), habe mir Spinat-Pinienkerne gekauft. Von Bioverde gibt es auch neue Aufstriche, im Kühlregal, auf Kichererbsenbasis (Paprika Knoblauch ist SUPER!). <3 So viele neue Aufstriche, ich komm gar nicht mit Testen hinterher.

    Ich wünsch euch ein schönes Wochenende,
    LG
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhuu melissa :-)
      warum nur dachte ich mir, daß zumindest DU unser frühstück mögen würdest :-D
      nein, ich betreibe keinen frühstücksservice. aber vielleicht sollte ich..... neeee. ich glaube, das ist brotlose kunst - haha, was für ein wortspiel ;-)
      lupiLove zwiebel-knoblauch haben wir zusammen mit der tomaten-variante auch gekauft. und der hofgemüseaufstrich spinat-pinienkerne, von dem wußte ich bisher gar nichts, nach dem habe ich heute beim einkaufen direkt auch ausschau gehalten.... aber der war AUS. nur und ausgerechnet der. wie ärgerlich :-(
      dir auch ein schönes (rest-)wochenende!!!!
      sandra

      Löschen